Interprofessionelles Team

Wir arbeiten mit fachkundigen Therapeutinnen und Therapeuten aus der Umgebung zusammen. Sie sind mit den Bedürfnissen von älteren Menschen vertraut und klären vor einer Behandlung – in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt – die individuelle Zielsetzung ab.

Bei Bedarf werden weitere Fachpersonen beigezogen, zum Beispiel aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopadie, Ernährungsberatung, Psychologie, Musik- und Klangtherapie, Phytotherpie. 

Phytotherapie

Im Salem werden phytotherapeutische Behandlungen angeboten. Die Phytotherapie setzt zur Vorbeugung von Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten pflanzliche Heilmittel ein. Sie verbindet die Jahrtausende alte Erfahrung traditioneller Pflanzenheilkunde mit den Ergebnissen neuzeitlicher Arzneimittelforschung. Dabei werden Heilpflanzen in vielfältigen Formen angewendet – zum Beispiel als Tee, Tinktur, Extrakt oder Salbe, inhalativ als ätherisches Öl, als Bad oder Wickel. Viele der Bewohnenden des Salem kennen Behandlungen mit Heilpflanzen von Kindesbeinen an, haben gute Erfahrungen damit gemacht und haben grosses Vertrauen in heilpflanzliche Anwendungen. Viele schätzen zudem, dass mit einer phytotherapeutischen Behandlung immer auch eine besondere Form der Aufmerksamkeit und Zuwendung einhergeht. Steht doch der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt der Behandlung.    

 

Achtsam leben bis zuletzt

Im Salem Ennenda ist das erste Sterbehospiz im...

>> zum Artikel

Pilotbetrieb: Das Hospiz in Ennenda ist offiziell eröffnet worden

Im Auftrag des Kantons: Am Wochenende ist das...

>> zum Artikel