Die Trägerschaft

Der Verein Altersheim Seerose wurde 1992 gegründet, um die Schliessung des Altersasyls, das von 1897 bis 1992 von der reformierten Kirchgemeinde Männedorf geführt wurde, zu verhindern. Der Verein fusionierte per 1. Januar 2013 mit der Bethesda Alterszentren AG mit Sitz in Küsnacht, eine Tochtergesellschaft der Stiftung Diakonat Bethesda Basel.

Die Stiftung als Dachorganisation legt die strategischen Rahmenbedingungen der Gruppe fest und besitzt und bewirtschaftet den gesamten Liegenschaftsbestand. Betreiberin der Seerose ist die gemeinnützige Bethesda Alterszentren AG.
 

de facto Ausgabe 9: "Palliative Care"

Die neunte Ausgabe von de facto - das...

>> zum Artikel

de facto Ausgabe 8: "Zwischen Schutz und Lebensqualität"

Die achte Ausgabe von de facto - das...

>> zum Artikel