Mit Aktionstagen Händehygiene zum besseren Schutz der Bewohnenden

11.05.2018

Jährlich am 5. Mai erinnert die Weltgesundheitsorganisation WHO an die Wichtigkeit der Händehygiene. Prosenio & Rosenau beteiligten sich vom 2. bis 9. Mai 2018 mit Aktionstagen an der Kampagne.

Um die Bewohnersicherheit zu erhöhen, gibt es ein einfaches Rezept: die korrekte und konsequente Händehygiene. Durch die gezielte Durchführung der Händedesinfektion sind eine Vorbeugung der Keimübertragung und der Schutz der Bewohnenden vor Infektionen wie auch die Sicherheit der Mitarbeitenden sichergestellt.

Die korrekte Händehygiene will gelernt sein. So hatten die Mitarbeitenden bei Prosenio & Rosenau die Gelegenheit an den Aktionstagen ihr Wissen aufzufrischen. Beratend standen die Mitglieder der Fachgruppe Hygiene zur Seite. Mit dem Waschen der Hände vor Arbeitsbeginn ist es nicht getan. Zur Händehygiene gehören regelmässige und gezielte Händedesinfektionen. Zur hygienischen Händedesinfektion wird eine alkoholische Flüssigkeit während 30 Sekunden in die Hände und bis zu den Handgelenken eingerieben. Mit Hilfe einer fluoriszierenden Lösung und einer UV-Lichtbox konnten den Mitarbeitenden Benetzungslücken aufgezeigt werden. Auch der Hautschutz wurde thematisiert und die Wichtigkeit der Pflege der Hände mit Pflegeprodukten unterstrichen.

Die Aktionstage erlebten die Mitarbeitenden als sympathische Auffrischung eines wichtigen Themas. Zu den weiteren Informationen der WHO zum Händehygienetag.



zurück
 

Mit Aktionstagen Händehygiene zum besseren Schutz der Bewohnenden

Jährlich am 5. Mai erinnert die...

>> zum Artikel

de facto – die zweite Ausgabe des Fachmagazin der Bethesda Alterszentren AG

Die zweite Ausgabe von de facto – das neue...

>> zum Artikel